• Gebürtig und wohlbehütet aus dem tiefsten Münsterland
  • Zum Studium an die Elbe nach Hamburg
  • Diplom-Kommunikationsdesignerin in der 3. Generation
  • 7 Agenturen in 19 Jahren
  • Montags-Musikerin aus Leidenschaft

Stephanie Dumke, Geschäftsleitung Kreation

 

 

 

Wie geht’s?

Gut, danke. Und selbst?

 

Was wolltest Du als Kind werden?

Apothekerin – wegen der vielen schönen Schubladen

 

Was ist Dein größter Luxus?

Meine Gesundheit und Zeit.

 

Was ist Deine Lieblingsmusik?

Tanzbares und was gute Laune macht, da mach ich wenig Einschränkung ob Rock, Pop, Soul, Funk…

 

Wo machst Du am liebsten Urlaub?

Am Meer.

 

Der beste Ort der Welt?

In der Sonne am Meer.

 

Wofür gibst Du am liebsten Geld aus?

Für Dinge, die Freude machen. Für mich und auch für Andere.

 

Welches Talent hättest Du gern?

Italienisch, französisch, englisch, spanisch fließend sprechen.

 

Im Rückblick würde ich nicht noch einmal…

… ich bereue nichts.

 

Es bringt mich auf die Palme, …

… Ungerechtigkeit und Parkplatzsuche in Flingern.

 

Was ist Deine Lieblingsbeschäftigung?

Musik machen.

 

Deine wichtigsten Lesezeichen sind:

Eine Eintrittskarte von den Miami Heats in meinem Buch, aber ich glaube, das meint ihr nicht… Google, Facebook, Inspiration divers

 

Was ist Dein wertvollster Besitz?

Meine Gesundheit. Ich weiß, das sagen alle, aber so ist es nun mal!

 

Wer ist Dein Lieblingsfantasieheld?

Pippi Langstrumpf und Asterix.

 

Was schätzt Du an Deinen Freunden am meisten?

Dass sie immer für mich da sind und es mir nicht übel nehmen, wenn ich mich zu wenig melde.

 

Was ist Dein Hauptcharakterzug?

Man sagt, ich könnte gut zuhören.

 

Drei Apps, auf die Du nicht verzichten möchtest:

Facebook (ja, es ist leider so), Wetter, und oh Gott ja, meinen Kalender.

 

Die Zeit vergesse ich…

… beim Musik machen und mit Freunden oder beim Musik machen mit Freunden.

 

Wer es in unserem Geschäft zu etwas bringen will, muss…

… Spaß haben, an dem was er tut, aber auch starke Nerven mitbringen.

 

Erfolge feiere ich…

… mit Freunden, Familie und Champagner.

 

Mit 18 Jahren wollte ich…

… 1 Jahr ins Ausland und Grafikerin werden. Eins hat geklappt.

 

Mit 60 werde ich…

… älter sein als heute.

 

Geld macht mich…

… unabhängig.

 

Rat suche ich…

… bei Familie und Freunden – und Google.

 

Kindern rate ich…

… genießt eure Kindheit.

 

Berlin oder New York?

und

 

Was ist Deine Lieblingskampagne?

Lucky Strike. Dicht gefolgt von Sixt.

 

Welche Kampagne findest Du total daneben?

Waschmittelwerbungen die begeisterte Frauen  zeigen, die sich mit Elan um die Wäsche der ganzen Familie kümmern und dann auch noch lächelnd darüber reden oder sich mit Freundinnen darüber austauschen – nee, is klar.

 

Auf welche Deiner Kampagnen bist du heute noch stolz?

Die Socialmedia Kampagne mit dem got2b-Surfcamp feat. Y-Titty – da haben wir Unmögliches möglich gemacht.

 

Was war der peinlichste Moment in Deinem Arbeitsleben?

Ich habe mich kürzlich beim Kunden als „Britta Peter“ vorgestellt.

 

Ein Wort zum Schluss!

„Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit“ (Karl Valentin)