• Diplom-Kommunikationsdesignerin
  • Seit 2002 in verschieden Kreativ-Agenturen, kleinen Studios, Werbeagenturen, im eigenen Büro
  • seit 2018 bei Kunst & Kollegen
  • 7 Jahre in Barcelona, seitdem mit leichtem Fernweh
  • Immer gerne unterwegs

Nina Thomas, Art Direktorin

 

 

 

Wie geht’s?
Eigentlich immer gut.
 
Was wolltest Du als Kind werden?
Flugbegleiterin
 
Was ist Dein größter Luxus?
Zeit mit meiner Familie
 
Was ist Deine Lieblingsmusik?
Klavier- und Gitarrenmusik zum entspannen, Two Step und Drum and Bass zum tanzen
 
Wo machst Du am liebsten Urlaub?
Auf Inseln, am Meer, vor allem Mallorca
 
Der beste Ort der Welt?
Sonntags morgens mit der ganzen Familie im Bett
oder in Barcelona an einem lauen Abend auf der Plaça de la Virreina
 
Wofür gibst Du am liebsten Geld aus?
Gutes Essen, Kunst, Urlaub
 
Welches Talent hättest Du gern?
richtig gut tanzen zu können
 
 Im Rückblick würde ich nicht noch einmal…
…. mir so viele Nächte in stickigen Clubs um die Ohren schlagen,
anstatt tagsüber mal was Neues auszuprobieren
 
Es bringt mich auf die Palme, …
… wenn sich meine Kinder im Auto ankeifen, während ich versuche zu fahren
 
Was ist Deine Lieblingsbeschäftigung?
Lesen, wenn es geht: am Strand liegen, mit Freunden lecker essen & trinken
 
Deine wichtigsten Lesezeichen sind:
digital: Süddeutsche, Page Online, Pinterest, It’s Nice That, Ferm Living
analog: eine kleine Zeichnung mit Herzen und Sternen meiner Tochter
 
Was ist Dein wertvollster Besitz?
Meine Gesundheit und die meiner Familie
 
Wer ist Dein Lieblingsfantasieheld?
Ronja Räubertochter
 
Was schätzt Du an Deinen Freunden am meisten?
Gegenseitiges Vertrauen, gute Gespräche und Humor
 
Was ist Dein Hauptcharakterzug?
Mein Optimismus
 
Drei Apps, auf die Du nicht verzichten möchtest:
Instagram, Google Maps, die Maus App
 
Die Zeit vergesse ich…
… beim quatschen mit guten Freunden
 
Wer es in unserem Geschäft zu etwas bringen will, muss…
…. sich begeistern können und eine Haltung haben
 
Erfolge feiere ich…
… mit meinem Mann / Freunden / Kollegen und einem schönen Glas Cremant

Mit 18 Jahren wollte ich…
… nach Amerika. Habe ich auch gemacht.
 
Mit 60 werde ich…
… weiter um die Welt reisen, es gibt noch einige Freunde, die ich noch nicht besucht habe!
 
Geld macht mich…
…unabhängig und entspannt.
 
Rat suche ich…
…bei meiner Familie, Freunden oder Wikipedia
 
Kindern rate ich…
… die Erwachsenen nicht zu ernst zu nehmen und auf ihr Bauchgefühl zu hören.
 
Berlin oder New York?
Amsterdam
 

Was ist Deine Lieblingskampagne?
Momentan finde ich die Sozial-Kampagne von der DAK ziemlich gut
 

Welche Kampagne findest Du total daneben?
Keine Ahnung
 
Auf welche Deiner Arbeiten bist du heute noch stolz?
Auf den Ratgeber für brandverletzte Jugendliche, ein Pro-Bono Projekt für den Paulichen e.V.

Was war der peinlichste Moment in Deinem Arbeitsleben?Als ich in Barcelona angefangen habe in meinem ersten Job zu arbeiten, habe ich eigentlich niemanden wirklich verstanden. Ich hatte grade mal den Wortschatz eines 3-jährigen Kindes. Das war oft ziemlich peinlich.

 

Ein Wort zum Schluss!
Et hätt noch emmer joot jejange.