• Diplom-Kommunikations Designerin
  • im Herzen Kiwi mit chronischem Fernweh
  • Träumt von einem Ford Escort Mexico
  • Seit August 2010 bei Kunst und Kollegen

Eva Schlappa, Senior Art Director

(in Mutterschutz)

 

 

Wie geht’s?
 
Ziemlich gut. Nur ein bisschen müde – es ist Montag.  
 
 
 
Was wolltest Du als Kind werden?
 
Modedesignerin.  
 
 
 
Was ist Dein größter Luxus?
 
Meine Spülmaschine.  
 
 
 
Was ist Deine Lieblingsmusik?
 
Guter Hip Hop (nicht dieser ElektropopRnB-Chartmist) und Tschaikowsky.  
 
 
 
Wo machst Du am liebsten Urlaub?
 
In Neuseeland.  
 
 
 
Der beste Ort der Welt?
 
Old Slaughterhouse, Westküste, Südinsel, Neuseeland  
 
 
 
Wofür gibst Du am liebsten Geld aus?
 
Reisen.  
 
 
 
Welches Talent hättest Du gern?
 
Breakdancen.  
 
 
 
Im Rückblick würde ich nicht noch einmal…
 
…zu viel Killepitsch trinken. Gemeiner Kater.  
 
 
 
Es bringt mich auf die Palme, …
 
…dass so viel gejammert wird, obwohl es den meisten glaube ich ganz schön gut geht.  
 
 
 
Was ist Deine Lieblingsbeschäftigung?
 
Kochen.  
 
 
 
Deine wichtigsten Lesezeichen sind:
 
Das gute alte Eselsohr.  
 
 
 
Was ist Dein wertvollster Besitz?
 
Meine Gesundheit und meine Freude.  
 
 
 
Wer ist Dein Lieblingsfantasieheld?
 
Pippi Langstrumpf.  
 
 
 
Was schätzt Du an Deinen Freunden am meisten?
 
Dass sie immer für mich da sind.  
 
 
 
Was ist Dein Hauptcharakterzug?
 
Meine gute Laune.  
 
 
 
Drei Apps, auf die Du nicht verzichten möchtest:
 
Wetter.info, Emoji, Auditorium  
 
 
 
Die Zeit vergesse ich…
 
… beim Nägel lackieren.  
 
 
 
Wer es in unserem Geschäft zu etwas bringen will, muss…
 
… viel Energie haben und wenig Schlaf brauchen.  
 
 
 
Erfolge feiere ich…
 
… mit Freunden, Bierchen und Shoppen. Am besten alle drei zusammen.  
 
 
 
Mit 18 Jahren wollte ich…
 
… Architektur studieren und nach Chicago ziehen.  
 
 
 
Mit 60 werde ich…
 
… in einem kleinen Haus in Neuseeland mit Blick aufs Meer und eigenem Gemüsegarten dem Gras beim wachsen
zuschauen. (Man muss ja noch träumen dürfen oder?)  
 
 
 
Geld macht mich…
 
… unabhängiger.  
 
 
 
Rat suche ich…
 
… bei meinem Freund und meiner Familie.  
 
 
 
Kindern rate ich…
 
… ordentlich auf die Kacke hauen. Das Schlimmste, was passieren kann ist Hausarrest.  
 
 
 
Berlin oder New York?
 
New York, New York.  
 
 
 
Was ist Deine Lieblingskampagne?
 
Levis Odyssey „Freedom to Move“  
 
 
 
Welche Kampagne findest Du total daneben?
 
Adler mit Calmund und Schrowange  
 
 
 
Auf welche Deiner Kampagnen bist du heute noch stolz?
 
Eine Kampagne für Sky HD, die wie so vieles in einer Schublade verschwunden ist.  
 
 
 
Was war der peinlichste Moment in Deinem Arbeitsleben?
 
Beim Mittagessen mit dem Kunden ins Plaudern über Reiseziele geraten und auf einmal den guten Ton vergessen. Wortlaut, begleitet von einem kumpelhaften Klaps auf den Arm: „Warste da auch schon?“  
 
 
 
Ein Wort zum Schluss!
 
Hokuspokusfidibus.